Badmöbel restaurieren

30. Dezember 2015 at 20:43

Badeschwamm

Alte Badmöbel muss man nicht entsorgen. Mit etwas Mühe kann man daraus kleine Kunstwerke schaffen und ein individuelles Bad einrichten.Da Badmöbel in einem Feuchtraum stehen, kommt es nicht selten vor, dass sich nach einigen Jahren der Lack an einigen Stellen löst. Die Anforderungen an das gute Möbelstück sind einfach höher als in einem Wohnraum. Auch wegen des oft engen Raumes kommt bekommen kleine Schränkchen und Hocker aus Holz oft kleine Schrammen und Macken.

Badmöbel restaurieren

Als erstes sollte die alte Farbe entfernt werden. Hierfür eignet sich z.B. ein Elektrohobel. Vor dem Hobeln sollten Metallscharniere, Schrauben, besser entfernt werden 😉 Sind die Möbel abeghobelt, kann das Restaurieren weiter gehen. Nächster Schritt ist nun das Abbeizen von Ölrückständen und restlicher Farbe. Die genaue Handhabung dazu findet Ihr auf dem Abbeizmittel eures Vertrauens.

Nun könnt Ihr euren „Rohling“ mit einem Schwamm abwaschen und eventuell mit einer Bürste richtig schön sauber bürsten. Kleine Unebenheiten und Löcher könnt Ihr mit Holzausbesserungspaste reparieren. Ein neues „frisches“ Aussehen bekommt euer Badmöbelschrank, wenn Ihr etwas Grundierung und Öl aufstreicht. Ansonsten steht es nun frei neue Farbe und Lack aufzutragen und dabei das Bad gut durchzulüften 🙂

 

 

Tags: