Welcher Badezusatz wirkt besonders entspannend?

17. Mai 2017 at 10:55

Balea Badezusatz

Entspannung pur mit dem richtigen Badezusatz

 

Nach einem anstrengenden Tag ist es wichtig, dass Sie sich entspannen können. Ihr Körper und Ihre Muskeln werden es Ihnen danken, wenn Sie in eine Wanne mit heißem Wasser steigen und sich einfach ausruhen. Die Hitze kann die Muskeln lockern, Verspannungen lösen und zugleich das Herz-Kreislauf-System beruhigen. Damit Sie die volle entspannende Wirkung erhalten, sollten Sie einen passenden Badezusatz wählen, doch welcher Zusatz ist wirklich entspannend?

Einfach entspannend : Hilfe aus der Natur

Im Handel gibt es heute schon zahlreiche Schaumbäder, Badesalze oder -öle. Unwichtig, welcher Badezusatz gewählt wird, es sollte eine entspannende Wirkung entstehen. Besonders Lavendel ist dafür bekannt, dass die ätherischen Öle zur Beruhigung der Nerven und Entspannung des Körpers eingesetzt werden. Doch auch Ylang-Ylang oder Vanille sind eine gute Lösung aus der Natur, welche Ihren Körper beruhigen wird. Selbstverständlich gibt es noch mehr. Probieren Sie einen Badezusatz doch einmal mit Kamille, Scharfsgarbe, Fichtennadeln oder Hopfenblüten aus. Diese wirken entspannend und pflegen zugleich die Haut. Schauen Sie sich deswegen die Verpackungen der Badezusätze vorher genau an, denn hier wird aufgeführt, ob eine beruhigende Wirkung entsteht.

Einen Badezusatz zum entspannend selber machen

Sie müssen nicht zwangsläufig einen Badezusatz aus dem Handel kaufen, sondern mit wenigen Handgriffen zaubern Sie Zuhause ein Bad, welches Sie ins Land der Entspannung entführt. Damit dies möglich ist, sollten Sie sich eine bunte Mischung aus Ölen zulegen, denn schon wenige Tropfen davon im warmen Badewasser umspielen die Sinne und sorgen somit für Entspannung. Ganz nebenbei wird damit auch die Haut gepflegt. Zedernholz-, Jasmin-, Baldrian- oder Bergamottöl sind perfekt, wenn Sie sich Ruhe wünschen. Für einen schönen Peeling-Effekt können Sie die Öle mit etwas Meeressalz, kaltgepressten Olivenöl oder parfümfreier Seife vermischen.

Worauf sollten Sie verzichten?

Es gibt nicht nur Badezusätze, welche Sie entspannen und beruhigen, sondern einige sorgen auch für einen Frischekick. Diese sind am morgen perfekt, doch zum Relaxen weniger gut geeignet. Besonders von Limette, Zitrone, Cranberry oder grünen Tee sollten Sie die Finger lassen. Der frische Duft sowie die kreislaufanregenden Stoffe sorgen dafür, dass Sie wieder auf Hochtouren kommen. Das wollen Sie nach einem anstrengenden Tag sicherlich nicht. Wählen Sie für Ihren Badezusatz deswegen nur die oben genannten Öle und Produkte.